Nachrichten - Einsätze

Wohnhausbrand

Wohnhausbrand

LB Bachem, LB Rimlingen, LB Losheim, LB Merzig

 

Am 07.03.2020 um 20:03 Uhr wurden die Löschbezirke Bachem, Rimlingen und Losheim mit dem Einsatzstichwort "Wohnhausbrand" über Sirene bzw. Meldeempfänger alarmiert.

Die Einsatzkräfte rückten daraufhin zur gemeldeten Einsatzstelle in Bachem aus.

 

Bei Eintreffen vor Ort wurde bei der Erkundung starke Rauchentwicklung an einem Wohnhaus sowie Flammen im hinteren Gebäudeteil festgestellt.
Da zunächst unklar war, ob sich noch Personen im Gebäude befanden, gingen mehrere Trupps unter Atemschutz in das Gebäude vor.

Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, nach Schaffung von Abluftöffnungen wurde das Gebäude entraucht und weiter nach Personen durchsucht, unter anderem unter Einsatz von Wärmebildkameras.
Nachdem die Absuche des Objektes negativ verlaufen war, konnten die gemeldeten Bewohner durch die Polizei ausfindig gemacht werden, so dass schließlich definitiv festgestellt werden konnte, dass sich zum Brandzeitpunkt keine Personen im Gebäude aufgehalten hatten.

Aus der feuerwehrtechnischen Zentrale des Landkreises unterstützte der LB Merzig den Einsatz mit einem Gerätewagen-Logistik der noch an der Einsatzstelle kontaminierte Einsatzkleidung und verschmutztes Schlauchmaterial aufnahm, um diese zur zentralen Wäscherei und Schlauchpflege zu transportieren und wieder aufzubereiten.

Neben den Einsatzkräften der Feuerwehr befanden sich der Rettungsdienst sowie die Polizei und der sowie ein Mitarbeiter des Energieversorgungsunternehmens an der Einsatzstelle.

Nach Abschluss der Nachlöscharbeiten konnte der Einsatz schließlich nach rund zwei Stunden wieder beendet werden. In den einzelnen Standorten schlossen sich umfangreiche Arbeiten zur Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft an.

Eingesetzte Fahrzeuge:


Simple Image Gallery Extended