Nachrichten - Allgemeines

40 Jahre JFW Rimlingen

Jugendfeuerwehr Rimlingen feiert 40-jähriges Bestehen

Einen stolzen Geburtstag konnte die Jugendfeuerwehr im Ortsteil Rimlingen feiern. Beachtliche 40 Jahre besteht die Jugendfeuerwehr und hatte eingeladen dieses Jubiläum gebührend zu feiern.

Am frühen Samstagmittag trafen sich zahlreiche Jugendfeuerwehrgruppen der Gemeinde Losheim am See, um sich in einem Wettbewerb zu messen. Bei einer kleinen Wanderung durch den Ort galt es verschiedene Aufgaben zu lösen. Von der Bewältigung eines Labyrints, über Anfertigung von Knoten und Stichen, Stift balancieren, Leinen kegeln, Schlauchwürgen bis hin zu einer süßen Überraschung (Mohrenkopf essen) mussten die Teilnehmer ihr Können aber auch Geschick unter Beweis stellen.

 

Nachdem alle den Parcours bewältigt hatten, wurde die Siegerehrung sehnsüchtig erwartet. Hierzu konnte der Löschbezirksführer Harald Müller und der stellvertretende Jugendwart Johannes Paulus den Bürgermeister Lothar Christ, Gemeindewehrführer Andreas Brausch, Kreisbrandinspekteur Siegbert Bauer, den Kreisjugendfeuerwehrbeauftragten Stefan Conrad und den Landesjugendgruppensprecher Dominik Hissler begrüßen. Bürgermeister Lothar Christ überbrachte noch die Grüße der Gemeinde und gratulierte der Jugendfeuerwehr zu Ihrem Jubiläum. Anschließend stand dann endlich die Siegerehrung an. Platz drei ging dabei an die Jugendfeuerwehr aus Rissenthal, die Plätze zwei und eins errangen zwei Gruppen der Jugendfeuerwehr Losheim.

Am Abend war dann zu einer kleinen Geburtstagsfeier mit Ehrungen geladen worden. Hierzu konnte Harald Müller neben dem zweiten Beigeordneten der Gemeinde Losheim am See und Ortsvorsteher von Rimlingen, Björn Kondak, auch den Gemeindewehrführer Andreas Brausch, Kreisbrandinspekteur Siegbert Bauer, den Kreisjugendfeuerwehrbeauftragten Stefan Conrad und den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Georg Flesch recht herzlich willkommen heißen.

Nach einem tollen Vortrag über 40 Jahre Jugendfeuerwehr Rimlingen, anschaulich mit Fotos präsentiert, überbrachten die Gäste Ihre Grußworte und betonten hierbei, wie wichtig die Jugendfeuerwehr für das Fortbestehen der Aktiven Wehren sei, denn fast alle neuen Mitglieder kommen hier aus der Jugendfeuerwehr, nur sehr selten finden so genannte Quereinsteiger den Weg in die Feuerwehr. Dank galt es hier insbesondere den Jugendwarten zu sagen, die über die ganzen Jahre dafür gesorgt haben, dass die Jugendlichen eine gute Ausbildung erhalten haben.

Anschließend standen noch Ehrungen des Kreisfeuerwehrverbandes auf dem Programm, die vom Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Georg Flesch übernommen wurden.

Für 50 Jahre wurde Franz Jager und für beachtliche 60 Jahre Matthias Jager geehrt. Für 40 Jahre, somit die ersten Jugendlichen in der damals neu gegründeten Jugendfeuerwehr, wurden neben  Rainer Wilbois und Matthias Meier auch der amtierende Löschbezirksführer Harald Müller und der Kreisbrandinspekteur Siegbert Bauer geehrt. Während den Ehrungen ließ Flesch jeweils kurz die wichtigsten Stationen, seien es Ausbildungen, besondere Ehrungen und übernommene Funktionen in den abgelaufenen 40 Jahren revuepassieren.

Zum Abschluss wurde noch Heiko Schmitt zum Oberlöschmeister befördert.

Der Sonntag begann mit einem festlichen Gottesdienst am Feuerwehrgerätehaus. Anschließend lud die Jugendfeuerwehr zu einem Mittagessen ein. Mittags standen noch Vorführungen auf dem Programm und für die Kinder stand neben Kinderschminken noch eine Hüpfburg zur Verfügung. Bei einem gemütlichen Beisammensein klangen die beiden Festtage dann langsam aus.


Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - https://ffw-losheim.de/cms/images/stories/2014/inf_20140923_40J_JFW_Rimlingen